PM Sheikh Hasina die Eröffnung der ersten Expressway in Bangladesch

0
725
PM Sheikh Hasina die Eröffnung der ersten Expressway in Bangladesch

Premierminister Sheikh Hasina hat heute die erste Expressautobahn des Landes auf den Routen Jatrabari-Mawa und Patchchar-Bhanga für den Verkehr freigegeben und damit eine neue Ära im Verkehrssektor begonnen.

Die 55 km lange Expressway, die über eine vierspurige Hauptschnellstraße und vier Fahrspuren für Fahrzeuge mit niedriger Geschwindigkeit verfügt, wurde gebaut, um die Fahrzeit zu verkürzen und eine reibungslose und komfortable Reise der Menschen in 22 südwestlichen Distrikten zu gewährleisten.

Nach den Projektdetails verfügt die Expressstraße über fünf Straßenüberführungen, 19 Straßenunterführungen, vier Bahnüberführungen, 25 Brücken, vier Hauptbrücken, 54 Durchführungen und zwei Kreuzungen, die durch die Förderung von Wirtschaft und Industrie zur nationalen Wirtschaft beitragen werden.

Die 25 Brücken wurden in der Zone Khulna-Barishal-Gopalganj im Rahmen des Brückenverbesserungsprojekts für West-Bangladesch gebaut.

Die Brücke besteht aus zwei Teilen, die sich vom Jatrabari-Knotenpunkt bis zur Mawa 35 km und von Patchchar bis Bhanga 20 km erstrecken.

Es wird erwartet, dass die Schnellstraße erheblich zur Gesamtentwicklung der gesamten Divisionen Khulna und Barishal sowie eines Teils der Division Dhaka beitragen wird.

Menschen aus 22 Distrikten, darunter sechs Distrikte in der Division Barishal, zehn Distrikte in der Division Khulna und sechs Distrikte in der Division Dhaka, werden direkt von dieser Schnellstraße profitieren.

Die beiden Teile der modernen Schnellstraße werden durch die 6,15 km lange Padma-Brücke verbunden, die sich jetzt im Bau befindet.

Vier Kilometer des Hauptwerkes der längsten Padma-Brücke des Landes sind bereits nach der Installation der 26. Spannweite am Dienstag sichtbar.

Die Regierung hat den Plan, die lang erwartete Brücke bis Juni 2021 für den Verkehr zu öffnen.

Die Schnellstraße wurde auf der Autobahn Dhaka-Khulna mit geschätzten Kosten von 11.003,90 Tk gebaut, wobei das wachsende Verkehrsaufkommen auf dieser Autobahn in den nächsten 20 Jahren berücksichtigt wurde.

Das Roads and Highways Department und die Armee von Bangladesch haben bereits 2016 gemeinsam mit der Umsetzung des Schnellstraßenprojekts in den vier Distrikten Dhaka, Munshiganj, Madaripur und Faridpur begonnen.

Das Projekt wurde drei Monate vor dem festgelegten Zeitrahmen im Juni 2020 abgeschlossen.

Unter den fünf Überführungen im Rahmen des Schnellstraßenprojekts befindet sich eine 2,3 km lange Straßenüberführung der Kadamtali-Babu-Basar-Verbindung. Die vier anderen Überführungen befinden sich in Abdullahpur, Srinagar, Puliabazar und Maligram.

Die Schnellstraße verfügt über vier Bahnüberführungen in Zurain, Kuchiamora, Srinagar und Atadi sowie vier große Brücken, darunter die 363 Meter lange Dhaleswari-1, die 591 Meter lange Dhaleswari-2, die 466 Meter lange Arial Khan und die 136 Meter lange Kumar-Brücke.